Presse und Events

Für das Presse-Archiv oder die Eingabe von Veranstaltungen in die Zentrale Veranstaltungsdatenbank der Stadt Brandenburg an der Havel nutzen Sie bitte den Login links.

Webeinträge

Für die Bearbeitung Ihres Webeintrags klicken Sie bitte auf denn Button und Loggen Sie sich dort ein.


Zimmervermittlung

Für die Meldung freier Zimmer in der Zimmervermittlung klicken Sie bitte auf denn Button und Loggen Sie sich dort ein.

DE
5 °C
Quelle: openweathermap.org

Waldmöpse und Loriot in Brandenburg an der Havel

Ausgewilderte Waldmöpse

Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.

Der Waldmops-Sketch, womit er den menschlichen Eingriff in die Natur kritisiert und auf seine humorvolle Art die fatalen Folgen schildert, gehört zu seinen unvergessenen Klassikern.

 

Bei uns, in der Stadt Brandenburg an der Havel, erinnern die gehörnten, plattnasigen Waldmöpse mit Ringel­schwänzen, die unlängst im Humboldthain am Salzhofufer „ausgewildert“ wurden, an Loriot. Die etwa 50 Zentimeter großen Bronze­figuren sitzen, stehen, schlafen, schnüffeln und heben das Bein. Neben der Johanniskirche an der Jahrtausendbrücke findet der Besucher auf einer Holzterrasse die Lösung des Rätsels, warum „ein Leben ohne Mops möglich, aber sinnlos ist", wie Loriot einst trocken bemerkte.

mehr lesen weniger lesen
Blick auf die Gotthardtkirche in Brandenburg an der Havel © Boettcher

Taufbecken in der St. Gotthardtkirche

Am 30.12.1923 wurde Loriot hier getauft. Zu seinem 85. Geburtstag machten die Brandenburger ihm im September 2009 die Restaurierung der Nordkapelle symbolisch zum Geschenk. Mit einer bürgerschaftlichen Spendenaktion sowie Mitteln der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und der Vicco-von-Bülow-Stiftung wurden die benötigten 85.000 Euro aufgebracht. In seiner überfüllten Taufkirche dankte der sichtlich gerührte Loriot den Brandenburgern für die Rettung des „himmlischen Kabinetts“ und „einen Höhepunkt“ in seinem Leben.

Knollen­nasen­männchen

Er sitzt auf einer Bank. Auf­merk­same Besucher finden die knollen­nasige Holz­figur neben dem Rat­haus am Alt­städtischen Markt, in dem ihr Schöpfer Vicco von Bülow (1923-2011), alias Loriot, 1993 die Ehren­bürger­würde seiner Geburts­stadt erhielt. Die Figur ist eine Hommage an den großen Sohn der Havel­stadt, deren Stadt­gebiet zu einem Fünftel aus Wasser­flächen besteht.

Loriot war Branden­burg an der Havel eng verbunden. In seinem letzten Gruß in das Gäste­buch seiner Gebuts­stadt schrieb Loriot 2009: „Die Ente bleibt draußen“.

Waldmops-Areale

Waldmopskarte für die Innenstadt von Brandenburg an der Havel

 

Liebe Waldmopsfreunde,
herzlich willkommen auf der Suche nach den ausgewilderten Waldmöpsen.

 

Nach Meldungen und eigenen Recherchen wurden bisher über 25 ausge­wil­derte Wald­möpse in den 3 historischen Stadt­kernen gesich­tet. Drei der possierlichen Tierchen konnten nach überein­stim­menden Berichten lokalisiert werden. Zur besseren Spuren- und Fährten­suche sind diese Standorte bereits in der Karte eingezeichnet.

Stadtteile in denen es nicht verbürgte Waldmops­sichtungen gab, sind als sogenannte Waldmops-Areale mit der Anzahl der vorliegenden Beobach­tungen eingezeichnet.

Das könnte Sie interessieren:

Copyright 2019 STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH. All Rights Reserved.