Presse und Events

Für das Presse-Archiv oder die Eingabe von Veranstaltungen in die Zentrale Veranstaltungsdatenbank der Stadt Brandenburg an der Havel nutzen Sie bitte den Login links.

Webeinträge

Für die Bearbeitung Ihres Webeintrags klicken Sie bitte auf denn Button und Loggen Sie sich dort ein.


Zimmervermittlung

Für die Meldung freier Zimmer in der Zimmervermittlung klicken Sie bitte auf denn Button und Loggen Sie sich dort ein.

DE
2 °C
Quelle: openweathermap.org

Details zu den Angeboten des Anbieters

Zurück

Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster

Neustädtische Heidestraße 28, 14776 Brandenburg an der Havel
  • Beschrei­bung des Anbie­ters
  • Ausstattung
  • Preis

Beschreibung

Die Geschichte des Landes ist spannend wie nie! Das Archäologische Landesmuseum zeigt ihre Hinterlassenschaften.

Die Dauerausstellung präsentiert mit etwa 10.000 ausgewählten Exponaten einen faszinierenden Überblick der über 130.000-jährigen Kulturgeschichte Brandenburgs. Auf rund 2.000 m² Fläche wird der Besucher durch neun Räume geführt, beginnend mit den Steinzeiten, über die Bronze- und die Eisenzeit, von der Völkerwanderungszeit zu den Slawen und durch das Mittelalter in die Neuzeit. Neben den ältesten Funden des Landes Brandenburg - Steinwerkzeuge der Neandertaler und deren Schlachtabfälle - werden bedeutende vorgeschichtliche Funde wie z.B. jungsteinzeitliche Goldringe aus einer Grabbestattung und ein Schädel mit Spuren eines operativen Eingriffs präsentiert.

Mit der Kenntnis des Bronzegusses beginnt die Ausbildung von Herrschafts- und Machtzentren. Ein zweirädriger Miniaturwagen aus Bronze von Eiche bei Potsdam und komplizierte Bestattungssitten geben einen Einblick auf Rituale der Bronzezeit. Fremd und bisher ohne Parallele im Land Brandenburg tritt uns in der Völkerwanderungszeit eine junge Frau aus dem 5. Jahrhundert entgegen, deren Schädel nach hunnischer Sitte bereits in der Kindheit künstlich verformt wurde.

Ein beeindruckender Fund ist der große slawenzeitliche Münzschatz von Plänitz aus dem 11./12. Jahrhundert. Reste eines Tonhornes, vermutlich ein Mitbringsel einer Wallfahrt nach Aachen, eine Pilgermuschel aus Santiago de Compostela, andere Pilgerzeichen und Heiligenfigürchen zeugen von Fernreisen und spätmittelalterlicher Frömmigkeit in den Städten.

Highlights 2018:
Archäovent – das Museumssommerfest 30. Juni/1. Juli 2018
Archäotechnica 11./12. August 2018
6. Brandenburger Regionalmarkt 15./16. September 2018
Archæomusica - 18. Januar - 28. Mai 2018

Montag geschlossen außer Ostermontag und Pfingstmontag. Geschlossen am Karfreitag, 24.12., 31.12. und 01.01.

Aus­stat­tung

Allgemein
  • Barrierefrei
  • Familienfreundlich
  • Parkplatz
Service
  • WC barrierefrei

Preis

Eintritt pro Preis in €
Erwachsener Eintritt 5.00
Ermäßigt ermäßigt Eintritt 3.50
Gruppe ab 10 Personen pro Person 3.00
Schulklassen inkl. Lehrkräfte pro Person 2.00

Alle Angaben zu den aufgeführten Leistungen basieren auf den Angaben des Anbieters. Die STG mbH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit von Beschreibung, Leistungen und Preisen.

Copyright 2019 STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH. All Rights Reserved.