Presse und Events

Für das Presse-Archiv oder die Eingabe von Veranstaltungen in die Zentrale Veranstaltungsdatenbank der Stadt Brandenburg an der Havel nutzen Sie bitte den Login links.

Webeinträge

Für die Bearbeitung Ihres Webeintrags klicken Sie bitte auf den Button und loggen Sie sich dort ein.


Zimmer­vermittlung

Für die Meldung freier Zimmer in der Zimmervermittlung klicken Sie bitte auf den Button und loggen Sie sich dort ein.

DE
2 °C
Quelle: openweathermap.org

Zurück

Die zwölfte Nacht oder: Was Ihr wollt

Theater, Bühne

Nach einer Schiffskatastrophe kann sich Viola an die Küste Illyriens retten. Ihren Zwillingsbruder Sebastian hat sie bei dem Unglück verloren. Und nun? Als junge Frau allein in dem fremden Land Fuß fassen? Nein. Sie tritt als Mann verkleidet in den Dienst bei Herzog Orsino, nennt sich fortan Cesario und soll für den Herzog um Lady Olivia werben, in die er äußerst schmerzhaft verliebt ist. Doch Olivia verliebt sich in den Boten und Orsino weiß auch nicht mehr so recht, wie ihm geschieht: Er fühlt sich sehr zu Cesario hingezogen, obwohl er doch eigentlich ganz eindeutig Frauen bevorzugt – oder?
Shakespeares Komödie, wohl 1602 uraufgeführt, bietet alles, „was Ihr wollt“. Verwechslungen, Erotik, sprudelnden Wortwitz, Dramatik und Leidenschaft. Das Stück steht ganz im Zeichen der „Zwölf Nächte“, dieser saturnalischen Zeit im Dezember, die im elisabethanischen England mit ausschweifenden Festen gefeiert wurde. In diesen Nächten ist nichts so, wie es ist, das wichtigste ist der Rausch. Und dennoch steckt in den Figuren viel Ernsthaftes und Heutiges: Die Suche nach der eigenen Identität ohne Zwänge von außen, die Sehnsucht nach der Überwindung überkommener Geschlechter-Klischees und der Wunsch, im eigenen Menschsein wirklich verstanden zu werden – sie machen „Was ihr wollt“ zu einem brandaktuellen Stück.
Regie: Carola Söllner Musik: Hallam London Bühne: Flavia Schwedler Kostüme: Gabriele Kortmann Narr: Jacob Keller Viola: Caroline Siebert Herzog Orsino: Max Mühlhoff Maria: Saskia Kästner Sir Toby Rülps: Anselm Lipgens Andrew Bleichenwang: Henry Nandzik Gräfin Olivia: Miriam Schwan Malvolia: Elna Lindgens Antonio: Benjamin Krüger Sebastian: Patrik Cieslik Eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn bieten wir eine Einführung zum Stück an.
Im Anschluss an die Schulvorstellung am 28.11.22 um 10.00 Uhr bieten wir ein Nachgespräch zum Stück an. Eine Eigenproduktion des Brandenburger Theaters

Foto: pexels.com

Veranstalter

Brandenburger Theater
Grabenstraße 14
14776 Brandenburg an der Havel

Preise

18,00 € normal
14,00 € ermäßigt

Veranstaltungsort

Brandenburger Theater
Grabenstraße 14
14776 Brandenburg an der Havel

Navi starten

Zurück

Zurück

Programmänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Alle Angaben beruhen auf den Informationen der Leistungsträger und Veranstalter zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.

Copyright 2022 STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH. All Rights Reserved.