Presse und Events

Für das Presse-Archiv oder die Eingabe von Veranstaltungen in die Zentrale Veranstaltungsdatenbank der Stadt Brandenburg an der Havel nutzen Sie bitte den Login links.

Webeinträge

Für die Bearbeitung Ihres Webeintrags klicken Sie bitte auf den Button und loggen Sie sich dort ein.


Zimmer­vermittlung

Für die Meldung freier Zimmer in der Zimmervermittlung klicken Sie bitte auf den Button und loggen Sie sich dort ein.

16 °C
Quelle: openweathermap.org

Wichern Buchhandlung

City Blog

(Kommentare: 0)

Wichern Buchhandlung

Antje Preuschoff

 

Das Unternehmen – das Besondere

Wenn das Brückenhäuschen sich in der Fensterscheibe spiegelt und das Sonnenlicht einladend auf die Buchrücken im Inneren fällt, entfaltet die Wichern Buchhandlung in der Ritterstraße 69 fast magische Anziehungskraft. Seit 2007 lädt der kleine, unabhängige Laden von Dorina Neie bereits dazu ein, sein erlesenes Sortiment zu erkunden.

Neben christlicher Literatur, Sachbüchern und Belletristik, zeichnet eine Vielzahl von Kinder- und Jugendbüchern das Angebot aus. Darüber hinaus ist ein Tisch allein regionalen Autoren gewidmet. „Es gibt so viele Brandenburger zu entdecken, die über ihre eigene Stadt, aber auch fantasiereiche Geschichten schreiben“, weiß Mitarbeiterin Steffanie Reimann.

Feine Papeterie, wunderschöne Geschenk- und Notizbücher, Kerzen, Tassen und vieles mehr runden das Sortiment ab.

„Hier ist für jeden etwas dabei“, verspricht Steffanie Reimann. „Ob für die Großeltern, die ein Buch für ihr Enkelkind suchen, für die Frau, die ihre beste Freundin beschenken will oder für den Touristen auf Jagd nach leichter Sommerlektüre.“

Der Unternehmerin – die Person

Dorina Neie ist Buchhändlerin mit Leib und Seele. 1991 hat sie mit ihrer Kollegin Christiane Zander ein Geschäft in Premnitz eröffnet. Als sie 2007 den leerstehenden Laden am Fontane-Club entdeckten, packte die gebürtige Brandenburgerin die Gelegenheit am Schopfe. Sie eröffneten die Wichern Buchhandlung.

Mitarbeiterin Steffanie Reimann kennt den Laden von Anbeginn, arbeite dort bereits neben ihrem Medienwissenschaftsstudium als Verkäuferin. Es folgten Aufgaben in diversen Buchhandlungen in Berlin, bevor sie jüngst für die Festanstellung zurück in ihre Heimatstadt zog. Hier genießt sie jeden Arbeitstag. „Es ist so ein schöner Beruf, es sind so liebe Kunden“, schwärmt der Neuzugang.

Die Mitarbeiterin hat sich das Marketing auf die Fahnen geschrieben, unter anderem mit einem neuen Instagram-Auftritt: https://www.instagram.com/wichernbuchhandlung/. „Ab Herbst wird es zudem einen monatlichen Newsletter geben, mit dem wir unsere Kunden auch zu Hause mit den neuesten Buchempfehlungen versorgen“, kündigt sie an.

Produkte – Dienstleistungen – Lösungen

Was kleine Buchhandlungen auszeichnet, dafür steht auch die Wichern Buchhandlung: die ganz persönliche treffsichere Beratung. Dorina Neie und Steffanie Reimann grüßen viele Kunden mit Namen, kennen Lesevorlieben oder den letzten Kauf. „Der Kontakt zu den Kunden ist etwas Besonderes. Wir bauen richtige Beziehungen auf“, sagt Steffanie Reimann dazu.

„Außerdem sind wir für Urlauber oft der erste Anlaufpunkt in der Stadt. Sie orientieren sich bei uns“, sagt sie. „Wir sind fast ein bisschen eine kleine Tourist-Info für die Menschen.“

In der Buchhandlung wird aber noch mehr dafür getan, die Menschen für das Lesen zu begeistern -  mit Veranstaltungen wie dem Bilderbuchkino für die Kleinsten oder Lesungen von hiesigen Künstlern. „Daneben betreuen wir auch regelmäßig Büchertische bei externen Lesungen und Veranstaltungen“, sagt Steffanie Reimann.

Übrigens: In Lieferumfang und Geschwindigkeit können kleine Buchhandlungen mit den Großen mithalten. „Wir können Bücher, CDs oder Spiele bestellen und sie sind am Folgetag schon da.“ Das ist auch online unter https://wichern-buchhandlung.buchkatalog.de/ möglich.

 

Text und Foto Antje Preuschoff

mehr lesen weniger lesen

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 1 plus 9.
Copyright 2020 STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH. All Rights Reserved.